Wenn es speziell wird hilft Spezielle Betriebswirtschaftslehre

Die Spezielle Betriebswirtschaftlehre (SBWL), von einigen auch Besondere Betriebswirtschaftslehre (BBWL) genannt, stürzt sich auf ausgewählte Problemstellungen, die jeweils nur für bestimmte Unternehmen oder Unternehmensteile relevant sind. Zwei verschiedene Gebiete kann man in der SBWL voneinander abgrenzen: Weiterlesen

Einblick in betriebliche Prozesse

Die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre bezieht sich inzwischen häufig nicht mehr nur auf einzelne Funktionsbereiche einer Unternehmung, sondern verstärkt auf betriebliche Prozesse und Prozessketten. Dabei werden unterschieden:

Weiterlesen

Lernfelder der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre

Natürlich beschäftigen sich alle angehenden Betriebswirte mit den grundlegenden Theorien der Volkswirtschaftslehre, denn jeder Betrieb ist Mikroteil der Volkswirtschaft. Seine handelnden Akteure sind die in der VWL betrachteten Wirtschaftssubjekte. Wirtschaftskreislauf, Konjunkturtheorie, Außenwirtschaft, Märkte und Preisbildung und vieles mehr gehören zur Grundausbildung der Betriebswirte. Weiterlesen

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL) – Wer ahnt schon, was ein Betrieb für Fragen aufwerfen kann!

Die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL) befasst sich mit planerischen, organisatorischen und rechentechnischen Entscheidungen in Betrieben, also mit einzelwirtschaftlichen Phänomenen. Sie ist dabei funktions- und branchenübergreifend ausgerichtet. Ziel ist es, das fachübergreifende Denken und Entscheiden zu fördern. Weiterlesen

Finanzwissenschaft – Dem Staat ins Haushaltsbuch geschrieben

Die Finanzwissenschaft analysiert Maßnahmen und Ergebnisse der öffentlichen Wirtschaftstätigkeit. Dabei spielen kollektive Entscheidungen eine gewichtige Rolle. Im engeren Sinne beleuchtet sie die Einnahmenseite und Ausgabenseite der Haushalte. Darunter Steuern und Abgaben, Subventionen, öffentliche Einrichtungen etc. Weiterlesen

Wirtschaftspolitik – Die Kunst, eine Wirtschaft zum System zu formen

Über die Wirtschaftspolitik greift der Staat regelnd und gestaltend in die Wirtschaft ein. Wirtschaftspolitik legt die Spielregeln fest, nach denen privat und staatlich organisierte Wirtschaft sich entfalten kann. Sie schafft erst das System, in dem sich die Wirtschaftssubjekte geordnet bewegen. Wirtschaftspolitik umfasst Ordnungspolitik, Strukturpolitik und Prozesspolitik.

Weiterlesen

Wirtschaftstheorie – Bunt ist die Theorie!

Zur Beschreibung und Systematisierung wirtschaftlicher Zusammenhänge in der Wirklichkeit ist die Wissenschaft darauf angewiesen, theoretische Modelle zu bilden, nach denen die Wirklichkeit dann theoretisch funktionieren sollte. Da das nur sehr begrenzt der Fall ist, gibt es immer wieder Diskussions- und Verbesserungsbedarf zu jeder Theorie. Dieser Neuerungsbedarf schlägt sich nieder auf den großen Spielwiesen der Wirtschaftstheoretiker:

Weiterlesen

Volkwirtschaftslehre – Das beschäftigt jeden Wirtschaftswissenschaftler

Wie auch die Betriebswirtschaftslehre geht die Volkswirtschaftslehre von der Annahme aus, dass Ressourcen (Güter und Produktionsfaktoren) knapp sind. Die VWL untersucht Zusammenhänge und Prozesse bei der Zuweisung oder Zuordnung Allokation) dieser knappen Ressourcen. Volkswirtschaftler schaffen aus diesem Spannungsfeld Modelle, die sich auf Einzelwirtschaften oder einzelne Gruppen (mikroökonomisch) und auf Gesamtwirtschaften (makroökonomisch) beziehen. Weiterlesen

Geschichte Betriebswirtschaft – Am Anfang war die Wirtschaft dunkel…

Erst mit dem Merkantilismus kam etwas Licht in die Sache. Thomas Mun war einer der ersten ökonomischen Autoren. Er schrieb zum Beispiel über Handelsbilanzen zweier Länder. Jean-Baptiste Colbert beschäftigte sich mit Staatseingriffen in die Wirtschaft. Zu den wichtigsten frühen Theoretikern des 18, Jahrhunderts gehörten William Petty, John Law und der Schotte John Locke, die unter anderem Erkenntnisse zu Geldumlauf und Geld in Form von Banknoten (Assignaten) veröffentlichten.

Weiterlesen

Jung, dynamisch, dominant

Dies ist keine Stellenausschreibung, sondern eine Kurzcharakteristik der Betriebswirtschaftslehre. Jung, denn es liegt keine 150 Jahre zurück, dass sich erstmalig Wirtschaftswissenschaftler ernsthaft über eine wissenschaftliche Betrachtung der Wirtschaft aus und mit dem Blickwinkel Betrieb Gedanken gemacht haben. Weiterlesen

Sitemap