Zukunftsaufgabe Personalwesen

Mitten drin in Vermittlung und Verwaltung

Wer im Personalbereich arbeitet, steht mitten im Leben. Denn hinter dem akademisch-trockenen Fachterminus „Produktionsfaktor Arbeit“ verbirgt sich eine komplexe Arbeitswelt mit vielen Beteiligten in Geschäftsführung und Belegschaft. Der ideale Job also für alle, die gern mit Menschen umgehen und hier ihre Stärken am besten ausspielen können. Denn sie leisten Mitarbeitern wie Management Hilfestellung in allen Personalfragen – und da geht nichts ohne eine gehörige Portion Einfühlungsvermögen. Die Grundausbildung der Personaler trägt dem meist auch Rechnung: So gibt es unter ihnen zum größten Teil Wirtschaftswissenschaftler, Juristen, Pädagogen oder Psychologen – viele davon mit spezifischer Extra- oder Zusatzausbildung.

Administration und mehr.

Zu den klassischen Aufgaben eines jeden Personalers – und natürlich genauso zu denen einer Personalerin – zählt alles, was mit Personal zu tun hat: Bedarfsermittlung, Beschaffung, Einsatz, Entwicklung, Entlohnung, Erhaltung und manchmal leider auch Abbau. Und dazu kommt der gesamte Bereich der Verwaltung, des Controllings und des Marketings – ein komplexes Aufgabenspektrum, das hohe Ansprüche an Professionalität und Flexibilität stellt. Zumal schließlich noch der Service für die betrieblichen Mitarbeiter hinzukommt: Auch bei ihren Fragen und Wünschen wird der Personaler in die Pflicht genommen und muss Rede und Antwort stehen.

Selbstverständlich spiegelt auch die Personalpolitik gesellschaftliche, technische und wirtschaftliche Prozesse und Umbrüche wider. Daher sind gerade die Personaler dem Thema lebenslanges Lernen in besonderem Maße verpflichtet. Nicht nur, dass sie auf die Entwicklungen am Arbeitsmarkt und in der Arbeitsrechtsprechung zu achten haben – genauso müssen sie Trends und Themen im Auge behalten, die Konsequenzen für die unternehmerischen Ziele haben können. Exemplarisch seien hier Fachkräftemangel und Familien-freundlichkeit genannt: Diese Themen schlagen sich sehr konkret in erhöhtem Handlungsbedarf nieder.

 

Personalwesen

Neue Chancen im Personalwesen: Qualifiziertes Personal ist der Wettbewerbsfaktor in einer globalen Wirtschaft. Personalarbeit heute erfordert einen neuen Typ von Human-Resources-Manager. Die Anforderungen an Weiterbildung im Personalwesen steigen.