Leistungsumsatz — der Zusatzbedarf an Energie

Da der Mensch sein Leben in der Regel nicht im vollkommenen Ruhezustand verbringt, benötigt er über den Grundumsatz hinaus zusätzliche Energie. Jede Leistung und Aktivität, die ein Mensch vollbringt, erhöht den Bedarf an Energie. Diese zusätzlich zum Grundumsatz benötigte Energie bezeichnen wir als Leistungsumsatz.

Der Leistungsumsatz setzt sich zusammen aus den Arbeits- und Freizeitaktivitäten:

Leistungsumsatz = Arbeitsumsatz + Freizeitumsatz

Bei den Arbeitstätigkeiten unterscheidet man leichte, mittelschwere, schwere und schwerste Tätigkeiten. Beispiele für leichte Tätigkeiten finden wir bei den Büroangestellten, Hausfrauen/-männern und Lehrern/Lehrerinnen.

Mittelschwere Tätigkeiten üben Schlosser/innen, Maler/innen, Gärtner/innen und Verkäufer/innen aus.

Zu den Berufen mit schweren Tätigkeiten zählen zum Beispiel Maurer, Leistungssportler und Masseure.

Schwerste Tätigkeiten üben Hochofenarbeiter, Hochleistungssportler, Wald- und Stahlarbeiter aus.

 

Richtwerte und Empfehlungen für die Energiezufuhr
(bei körperlich leichter beruflicher Tätigkeit in kcal pro Tag)
Alter männlich weiblich
15 bis unter 19 Jahre 3100 kcal 2500 kcal
19 bis unter 25 Jahre 3100 kcal 2400 kcal
25 bis unter 51 Jahre 2900 kcal 2300 kcal
51 bis unter 65 Jahre 2500 kcal 2000 kcal
über 65 Jahre 2300 kcal 1800 kcal

Quelle: D-A-CH: Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr

 

Für andere Berufsgruppen sind folgende Zuschläge erforderlich:

  • Mittelschwerarbeiter: ca. 600 kcal
  • Schwerarbeiter: ca. 1200 kcal
  • Schwerstarbeiter: ca. 1600 kcal

 

Ernährungberatung

Ernährungsberater/innen braucht das Land! Die Zahlen belegen es: Deutschland ist zu dick. Dabei wollen die meisten Menschen sich gut und richtig ernähren – sie wissen nur nicht wie. Unaufgeregte Aufklärung und Ernährungswissen sind gefragt.