Astrologie und Medizin

Eines wollen wir gleich voranstellen und ganz dick unterstreichen: Wenn Sie krank sind, suchen Sie in jedem Fall Ihren Arzt auf – und nicht Ihren Astrologen.

Falls Ihr Arzt aber eine astrologische Zusatzausbildung hat, kann das durchaus hilfreich sein. Das Geburtshoroskop gibt Hinweise auf die Neigung zu psychosomatischen Erkrankungen wie auch auf individuelle gesundheitliche „Problemzonen“.

Astrologie wird im medizinischen Bereich sowohl in der Diagnose als auch in der Therapie angewandt, z. B. bei der Auswahl von Medikamenten, die zum astrologischen Konstitutionstyp passen.

Viele Chirurgen – Schulmediziner! – bestimmen heute bereits den günstigsten Zeitpunkt für eine Operation nach dem Stand des Mondes. Es gilt als Erfahrungstatsache, dass bei Vollmond sehr viel häufiger Blutstürze auftreten als in anderen Mondphasen. Die Schulmediziner richten sich damit ganz nach ihrem Urvater Hippokrates, der folgende Meinung vertrat:

„Ein Arzt ohne Kenntnisse der Astrologie hat nicht das Recht, sich Arzt zu nennen.“
Hippokrates

 

Astrologie Studium – Astrologischer Berater

Eröffnen Sie sich neue Horizonte – beruflich und privat! Sie möchten sich den Kosmos der Astrologie erschließen? Lernen Sie jetzt die seriöse Astrologie kennen!